Deutschlands Top-Skispringer können endlich ihren Trainer hören

In Vorbereitung auf die neue Wintersportsaison wurden in dieser Woche im Audi Sportpark Ingolstadt rund 550 Sportlerinnen und Sportler des Deutschen Skiverbandes (DSV) neu eingekleidet. Zum siebten Mal dabei war auch das Team von Christoph Dunkel Hörakustik und Augenoptik. Das Unternehmen, mit Filialen in Wernigerode und der Harzregion, ist seit vielen Jahren offizieller Lieferant des DSV.

 In diesem Jahr statteten Christoph Dunkel und seine Mitarbeiter mehr als 50 Sportler und Trainer mit Gehörschutz und Funk-Headsets aus. Diese werden individuell an die Träger angepasst. „Wir haben unter anderem Abdrücke von den Ohren der Sportler genommen, um ihnen einen maßgefertigten Gehörschutz anfertigen zu können. Dieser ist wichtig, damit die Profisportler bei Weltcups im Hotel, wo es auch mal etwas lauter zugehen kann, ungestört schlafen können und erholt in den nächsten Wettkampftag starten“, erzählt Hörakustikmeister Christoph Dunkel. Auch die deutschen Biathleten, wie zum Beispiel Eric Lesser, tragen den Gehörschutz, um beim Schießen ihre Ohren vor dem lauten Knall zu schützen.

Christoph Dunkel DSV1
Christoph Dunkel DSV2
Christoph Dunkel DSV3
Christoph Dunkel DSV4
Christoph Dunkel DSV5
Christoph Dunkel DSV6
Christoph Dunkel DSV7

Wichtig ist im Sport aber vor allem die Kommunikation zwischen Trainern und Techniker. Damit diese auch auf Entfernung reibungslos funktioniert, fertigt das Dunkel-Team individuell angepasste Headsets, um das Tragen so bequem wie möglich zu machen. Das Hören erfolgt über einen dünnen Schlauch. „Im Gegensatz zu Lautsprecherfunkgeräten, ermöglicht dieses Headset absolut sichere Team-Kommunikation. Niemand kann mithören. Die Anweisungen und Strategien bleiben im Team“, erklärt Dunkel.

Eine Innovation ist in diesem Jahr ein von Christoph Dunkel zur Verfügung gestelltes Funk-Headset für Skispringer. Diese konnten bisher im Windkanal nur per Handzeichen mit ihren Trainern kommunizieren. Dabei können schnell Fehler oder Missverständnisse passieren. „Das neue Headset passt bequem unter die Helme der Skispringer. Jetzt können sie ihren Trainer endlich hören“, erzählt der Hörakustikmeister, der den Wintersportlern sehr verbunden ist. Zu den Nutznießern der Produkte aus dem Harz gehören Top-Profis wie Skisprung-Olympiasieger Severin Freund und Skirennläufer Felix Neureuther.

Doch nicht nur im deutschen Skisport ist Christoph Dunkel ein Name. Auch die russische Biathlon Union und das US Ski Team nutzen das Knowhow des Wernigeröder Hörakustikmeisters für die reibungslose Kommunikation während ihrer Wettkämpfe.

DSV
Akustiker
Augenoptiker
Future Hearing Award
Zeiss Vision Experte

Login

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.